Skip to main content

Die Seite für elektronische Bücher

eBook-Reader

Werbung

Amazon bringt Kindle DX weltweit an den Start

Amazon bringt Kindle DX weltweit an den Start

Nach dem weltweiten Vertrieb des Kindles bringt nun Amazon auch den Kindle DX an den Start. Der eBook-Reader mit dem 9.7-Display ist nun auch in über 100 Länder bestellbar. Dabei schlägt das Gerät für einen deutschen Käufer mit rund 450 Euro zu Buche. Dabei soll nach Angaben von Amazon das Gerät besonders für das Anzeigen […]

eBook-Reader bei Schlecker

eBook-Reader bei Schlecker

Langsam wird auch bei uns das Thema eBook-Reader immer interessanter. Seit kurzer Zeit bietet die Drogeriekette Schlecker auf ihrem Online-Shop (schlecker.com) den eBook-Reader Iriver Story zu einem Preis von 279,95 Euro an. Interessanterweise wird in dem Angebot besonders auf den Office Viewer hingewiesen: Anzeige von Word, Excel, Powerpoint, PDF und TXT, Grafik Viewer (sw). Zweites […]

ebay tablets ebook-reader
Werbung

Gerücht: PC-Tablet von Apple (iSlate)?

Gerücht: PC-Tablet von Apple (iSlate)?

Pünktlich zum Weihnachtsfest verdichten sich die Gerüchte um die neue technische Errungenschaft von Apple. Dabei soll bereits Ende Januar ein Tablet-PC vorgestellt werden. Gerüchte zu Folge steht dabei der Name “iSlate” hoch im Kurs. Interessant dabei ist, dass in den letzten Tagen immer mehr Details zu einem möglichen Gerät auftauchen. So soll es zwei unterschiedliche […]

eBooks übertrumpfen Print-Produkte

eBooks übertrumpfen Print-Produkte

In den USA ist anscheinend bereits die kritische Masse beim Verkauf von ebook-Readern erreicht worden, so dass erstmals mehr ebooks als wie Print-Produkte bei Amazon über den Ladentisch gegangen sind. Grund dafür ist wohl, dass in den USA bei vielen Menschen der Kindle unter dem Weihnachtsbaum lag. Zwar veröffentlicht Amazon bis heute noch keine offiziellen […]

Gute Weihnachtsgeschäfte mit Smartphones und Netbooks

Gute Weihnachtsgeschäfte mit Smartphones und Netbooks

Der Hightech-Verband BITKOM zieht eine positive Bilanz des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts mit hochwertigen Elektronikprodukten. „Das Weihnachtsgeschäft mit Computern, Handys und digitaler Unterhaltungselektronik hat die Erwartungen übertroffen“, sagte BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer. „Die Hightech-Renner des Jahres 2009 sind Smartphones, Netbooks, Blu-ray Player und digitale Bilderrahmen.“

neuroflash banner 728x90
Werbung

Bookson.de: Weitere eBook-Plattform von Ciando

Bookson.de: Weitere eBook-Plattform von Ciando

Ciando bietet unter der Adresse www.bookson.de eine weitere Internet-Plattform an. Allerdings scheint das Angebot fast deckungsgleich wie das eBook-Sortiment von Ciando zu sein. Parallel dazu werden im T-Online-Shop die Reader Hexaglot E-Book Reader N518 und iRiver Story zum identischen Preis von Bookson angeboten.

eBook-Reader: Datenschutz wird mit Füßen getreten

eBook-Reader: Datenschutz wird mit Füßen getreten

Die Electronic Frontier Foundation (EFF), eine nichtstaatliche Organisation mit Sitz in San Francisco, die sich mit den Bürgerrechten im Cyberspace beschäftigt, hat eine Sammlung von Datenschutzverletzungen zum Thema eBook-Reader veröffentlicht. Die Organisation, die als Ziel eine mediale Selbstbestimmung des Bürgers im Internet anstrebt, beschuldigt unter dem Titel “E-Book Buyer’s Guide to Privacy” besonders Google und […]

E-Reader-Konzept der Zukunft

E-Reader-Konzept der Zukunft

Das schwedische Medienhaus Bonnier http://www.bonnier.com hat in Zusammenarbeit mit dem englischen Designunternehmen Berg http://berglondon.com ein Zukunftskonzept für digitale Magazine auf Reader-Geräten entwickelt. In zwei Demo-Videos zeigt Bonnier nun, wie “Mag+” durch intuitive Bedienung und mit Vollfarbdarstellung Kunden anlocken könnte.

Verlage halten Lesestoff für E-Reader zurück

Verlage halten Lesestoff für E-Reader zurück

Buchverlage halten E-Bookversionen ihrer Publikationen im Weihnachtsgeschäft bewusst zurück, weil sie um ihr Kerngeschäft fürchten. Wie die New York Times berichtet, haben verschiedene Verleger, angeführt von Simon & Schuster, erklärt, sie hätten Angst davor, mit digitalen Ausgaben die Verkaufszahlen der teureren Hardcover-Ausgaben zu kannibalisieren. “Wir glauben, dass die Mehrheit jener Menschen, die E-Reader gekauft haben, […]

Werbung

iPhone-Kindle nun international verfügbar

iPhone-Kindle nun international verfügbar

Amazons Kindle-Applikation für das iPhone ist nun auch international verfügbar. In den USA ist die Anwendung, mit der für Kindle verfügbare E-Books auch auf dem Apple-Smartphone gelesen werden können, bereits seit Anfang März auf dem Markt. Ab sofort kann die Lese-App auch aus 60 weiteren Nationen rund um den Erdball kostenlos im iTunes App Store […]

PSP wird zum digitalen Reader

PSP wird zum digitalen Reader

Auch andere Anbieter rüsten nach. Seit Anfang Dezember geht Sony mit dem Digital Reader-Service an den Start und bietet so für die eigene, mobile Konsole PSP und der Playstation die Möglichkeit, digitale Comics auf dem jeweiligen Gerät zu nutzen. Der Anwender kann dabei auf eine große Zahl von bekannten und neuen Comics zugreifen.

Weihnachtsgeschäft ohne Interesse an eBook-Readern?

Weihnachtsgeschäft ohne Interesse an eBook-Readern?

Auch wenn Insider die aktuellen eBook-Reader als die technologische Sensation feiern, so werden wohl nur wenige Geräte den Weg auf den Gabentisch finden. Bei aller Euphorie, auch ein eBook-Reader wird einen klassischen Lesemuffel nicht zum Vielleser aufbauen. Ähnlich wie bei dem letzten Hype stellt auch bei der aktuellen Freude über die vielen unterschiedlichen Geräte der […]

Werbung

Erstes Sieben-Zoll-Tablet auf Android-Basis

Erstes Sieben-Zoll-Tablet auf Android-Basis

Der taiwanesisch-amerikanische Hersteller Camangi hat mit der WebStation http://www.camangi-webstation.com das laut Unternehmen erste Android-Gerät im Sieben-Zoll-Format angekündigt. Das Tablet ohne Keyboard richtet sich an User, die damit im Internet surfen sowie Entertainment-Angebote nutzen wollen. Dabei ist die WebStation nur das halbe Camangi-Angebot.

FastPencil ermöglicht kostengünstiges Veröffentlichen von E-Books

FastPencil ermöglicht kostengünstiges Veröffentlichen von E-Books

Das Internet hat den Produktions- und Distributionsprozess von Büchern grundlegend verändert. Ein gutes Beispiel dafür, welche Möglichkeiten sich inzwischen im Web für Autoren eröffnet haben, ist der Online-Service FastPencil http://www.fastpencil.com, der kürzlich mit einer Reihe neuer Features gestartet ist. Der Dienst, der sich selbst als “soziale Selbstveröffentlichungs-Plattform” definiert, erlaubt es seinen Nutzern, gemeinsam mit anderen […]

BILD verlost 100 eBook-Reader

BILD verlost 100 eBook-Reader

Wieder verlost die Bildzeitung einen eBook-Reader. 100 Hanvon N518 werden zum Preis ausgelobt. Dabei müssen Sie über eine kostenpflichtige Rufnummer (50 Cent pro Anruf) eine einfache Frage beantworten. Folgende eBooks sind bereits vorinstalliert: Herta Müllers (Literaturnobelpreis) „Atemschaukel“, Carl Hanser Verlag, Judith Gillies’ „Unsere Nullerjahre“ und „WISO: Meine Rechte im Job“. Allerdings bekommen diese eBooks auch […]

Sind heutige eBook-Reader nicht schon längst veraltet?

Sind heutige eBook-Reader nicht schon längst veraltet?

Gehören die heutigen eBook-Reader nicht schon längst zum alten Eisen? Hinken die Geräte, die jetzt erst auf den Weltmarkt drängen, technologisch nicht bereits der Entwicklung hinterher? Ist es überhaupt sinnvoll zum jetzigen Zeitpunkt einen der vielen eBook-Reader zu erwerben? Wird nicht in naher Zukunft eine ganz andere Generation von eBook-Readern auf den Markt kommen, die […]

Barnes & Noble bringt Nook auf den US-Markt

Barnes & Noble bringt Nook auf den US-Markt

Barnes & Noble startet heute den Ladenverkauf seines E-Readers Nook in den USA. Aufgrund zahlreicher Vorbestellungen via http://www.nook.com wird der Buchhändler sein Gerät jedoch frühestens ab 15. Januar 2010 ausliefern können. Ob und wann das Gerät in Europa vertrieben wird, dazu sind noch keine Details bekannt. So werden hiesige Leseratten den mit Android betriebenen E-Reader […]

Werbung

Txtr Reader reduziert Preis auf 299€

Txtr Reader reduziert Preis auf 299€

Rechtzeitig zum Start der verbindlichen Vorbestellung am 1. Dezember senkt txtr den Preis für den txtr Reader von 319 € auf attraktive 299 €. Im Gegenzug wird die erste Generation des Lesegeräts ohne WLAN ausgeliefert. Damit reagiert das Unternehmen auf vielfachen Wunsch und stellt sich wie geplant kompetitiv zu Amazon und Sony auf.