Skip to main content

Die Seite für elektronische Bücher

Kolumne

Amazon startet mit den Kindle Countdown Deals

Amazon startet mit den Kindle Countdown Deals

Wieder einmal startet Amazon eine weitere Möglichkeit, um einzelne E-Book-Titel besser zu vermarkten. Unter der Bezeichnung Kindle Countdown Deals sollen Autoren und Verlage die Chance bekommen, für eine begrenzte Zeit E-Books deutlich günstiger anzubieten. In den USA und in Großbritannien ist das Angebot bereits angelaufen. In Deutschland ist zumindest im KDP-Bereich für Autoren die Funktionalität […]

Anzeige

Amazon entfernt erotische eBooks aus den Bestsellerlisten?

Amazon entfernt erotische eBooks aus den Bestsellerlisten?

Bei genauem Hinsehen fällt einem auf, dass Amazon seine Bestsellerlisten bereinigt hat. Erotiktitel mussten weichen. Plötzlich sind Titel wie Shades of Grey nur noch in den jeweiligen Kategorien für Erotik anzutreffen. Auch andere erotische Titel hat es wohl erwischt. Dennoch stellt sich natürlich die Frage, ob nicht allein der Kundengeschmack entscheiden sollte, welcher Titel in […]

eBook-Reader: Tolino zeigt erste Schwächen

eBook-Reader: Tolino zeigt erste Schwächen

Seit einigen Tagen ist nun der Tolino Shine als Gemeinschaftsprojekt auf dem Markt. Das Gerät und die dahinter vereinten deutschen Unternehmen wollen als Gegengewicht zu Amazons Kindle gesehen werden. Entsprechend groß war auch das Echo der Presse. Das Gerät selbst bringt gegenüber der Konkurrenz wenig Neues, nur die Cloud-Anbindung kann wirklich punkten. Das Design ist dafür eher mager ausgefallen.

Anzeige

Amazons Shitstorm schadet Partnern, Händlern und Autoren

Amazons Shitstorm schadet Partnern, Händlern und Autoren

Die Meldungen zu Amazons Shitstorm wollen nicht abklingen. Nach dem 20minütigen Bericht in der ARD über die Praktiken Amazons mit dem Umgang mit Leiharbeitern schaukelt sich dieser Shitstorm weiter auf. Seinen Anfang nahm diese Welle der Empörung auf einer Facebook-Seite von Amazon, nachdem viele Zuschauer den Bericht kommentierten. Amazon scheint die Angelegenheit wieder in den Griff zu bekommen, doch Leidtragende dieser Negativ-Welle könnten Partner, Händler und Autoren von Amazon werden.

Shitstorm trifft Amazon im Internet

Shitstorm trifft Amazon im Internet

Nach einer Reportage der ARD unter dem Titel „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon“ ergießt sich ein wahrer Shitstorm im Internet über den Branchenriesen. Besonders auf der Facebook-Seite von Amazon hinterlassen einige Kunden ihre Meinung zu der reißerisch-aufgemachten Berichterstattung. In der Sendung wurde über ausländische Leiharbeiter im Weihnachtsgeschäft berichtet, die in fragwürdigen Unterbringungen verfrachtet wurden. Besonders seltsam mutete dabei ein Sicherheitsdienst an, der mit Einschüchterung arbeitet und der rechten Szene zuzuordnen ist.

Eine Internetpräsenz ist die Grundlage für den Online-Erfolg

Eine Internetpräsenz ist die Grundlage für den Online-Erfolg

Zunehmend wandert das klassische Buchgeschäft ins Internet. Was sich noch vor wenigen Jahren im klassischen Buchladen abspielte, ist heute beinahe vollständig im Netz vertreten. Zudem werden heute alle notwendigen Arbeitsschritte, die zur Fertigstellung eines Buches notwendig sind, ebenfalls komplett digitalisiert. Was viele Skeptiker noch vor wenigen Monaten bezweifelt haben, das elektronische Buch (eBook) ist auf […]

Was bringt das neue Windows 8?

Was bringt das neue Windows 8?

Die Medien überschlagen sich, das neue Betriebssystem Windows 8 aus dem Hause Microsoft ist verfügbar. Doch was bringt Windows 8 wirklich? Wir haben das neue Windows unter die Lupe genommen. Der erste Eindruck: Es ist eine deutliche Beschleunigung des Systems bei einem älteren Rechner festzustellen. Die vielen Apps stellen einen klaren Mehrwert dar. Auch das Zusammenspiel mit anderen Geräten (Tablet, Konsole, Smartphone) wurde deutlich optimiert. Die Kommunikation und Anbindung an das Internet wurde ebenfalls verbessert. Weitere Information finden Sie in zwei weiterführenden Artikeln

Anzeige

Schreibblockade – die Angst der Autoren

Schreibblockade – die Angst der Autoren

Wer regelmäßig Texte verfasst, kennt dieses Problem: eine Schreibblockade. Plötzlich können Sie keinen Text mehr verfassen. Die Ideen sind verschwunden, der Druck steigt und die Blockade ist da. Doch was ist der Auslöser für eine Schreibblockade und das Wichtigste: was kann der Autor dagegen tun. Im schlimmsten Fall kann eine Schreibblockade viele Monate andauern und die Existenz des Schreibers ernsthaft bedrohen. Wir haben einige Tipps und Anregungen zusammengetragen, um eine eigene Schreibblockade mit einfachen Mitteln zu lösen. Meist sind nicht viele Dinge notwendig, um die Sperren aufzuheben.

KDP Amazon: Keine aktuellen Zahlen für Autoren

KDP Amazon: Keine aktuellen Zahlen für Autoren

Seit vielen Stunden aktualisiert das Kindle Direct Publishing-System (KDP) von Amazon nicht mehr die Verkaufszahlen der einzelnen Autoren. Sicherlich ein Vorbote der Neuerungen, die in den nächsten Tagen von Amazon präsentiert werden sollen. Dabei scheint das Problem in vielen Ländern zu bestehen, da in den unterschiedlichsten Foren und Plattformen von vergleichbaren Problemen gesprochen wird. Wer sich bis jetzt allerdings nicht geäußert hat, ist Amazon. Es stellt sich immer wieder die Frage, warum große Unternehmen bei auftretenden Problemen nicht umgehend die Betroffenen ausreichend informieren? Eine kleine Nachricht hätte ausgereicht, um die unzähligen Gerüchte und Forenbeiträge mit wenigen Sätzen zu beantworten.

eZeitung: Zwischen klassischer Tageszeitung und Internet

eZeitung: Zwischen klassischer Tageszeitung und Internet

Die Zeitungswelt hat weltweit ein großes Problem. Das Geschäft mit den klassischen Tageszeitungen, das über Jahrzehnte gute Gewinne abwarf, neigt sich durch das Voranschreiten der Digitalisierung dem Ende zu. Schon heute sind viele Traditionsblätter vom Markt verschwunden. Immer mehr Leser wandern in das Internet ab und holen sich dort die gewünschte Information einfach kostenlos ab. Dabei befindet man sich momentan in einer Übergangsphase, denn weder das normale Internet, noch die digitalisierte Ausgabe der früheren Tageszeitung deckt das interaktiv Mögliche ab.

Stellt Apple am 12.September das iPhone 5 / iPad Mini vor?

Stellt Apple am 12.September das iPhone 5 / iPad Mini vor?

Die verschiedenen Medien sind sich einig, am 12. September ist es wieder soweit. Apple lädt zur Produktpräsentation. Natürlich gibt es unzählige Spekulationen, was an diesem Tage die Welt zu sehen bekommt. Erwartet wird das neue iPhone 5, was eigentlich schon lange am Markt erwartet wird. Gleichzeitig wird wohl auch die neue Version des Betriebssystems iOS 6 ans Netz gehen. Auch wollen die Gerüchte über ein iPad Mini nicht abklingen. Immerhin könnte so Apple das Marktsegment der günstigen Tablets in Angriff nehmen. Immerhin sind auch für Ende des Jahres der neue Kindle Fire von Amazon, das Tablet von Google sowie das erste Tablet aus dem Hause Microsoft (inkl. Windows 8) angekündigt. Bleibt abzuwarten, wer sein Produkt zuerst am Markt präsentieren und dann auch pünktlich zum Weihnachtsfest ausliefern kann. Bisher hatte Apple meist die Nase vorn.

Kobo Writing Life: Erste Erfahrungen

Kobo Writing Life: Erste Erfahrungen

Nun ist Kobo Writing Life endlich online, die Self-Publishing-Plattform von Kobo. Mit wenigen Handgriffen ist man als Autor angemeldet, nicht zu vergessen sind Adresse und die Kontoverbindung (IBAN/BIC). Über das sogenannte Dashboard, das noch vollständig in englischer Sprache vorliegt, können Sie als Autor alle notwendigen Einstellungen vornehmen. Über Create new eBook stellen Sie Ihre eBooks in das System ein.

Gerüchte: Kommt das Amazon – Smartphone?

Gerüchte: Kommt das Amazon – Smartphone?

Vieles spricht dafür, dass Amazon zum nächsten großen Wurf ansetzt. Möglicherweise steht tatsächlich schon das erste Smartphone von Amazon in den Startlöchern. Angesichts der zu erwartenden Gewinne in diesem Segment, wäre es erstaunlich, wenn Amazon sich nicht ein Stück vom Handy-Kuchen abschneiden würde. Auch wenn Amazon erst jetzt auf den vollbesetzten Zug aufspringt, könnte man dennoch Angst und Schrecken bei den Mitbewerbern verbreiten. Wie bereits beim Kindle würde auch im Smartphone-Markt der Online-Shopper ausschließlich über den Preis gehen. Schließlich macht Amazon seine größten Gewinne mit Content und der lässt sich auch sehr gut über ein mobiles Gerät verkaufen. Zumal man durch den Kindle bereits viele Erfahrungen und Kontakte bei der Online-Anbindung gesammelt hätte. Es bleibt spannend!

EM Tipps: Der Autor wird zum Fußballfan

EM Tipps: Der Autor wird zum Fußballfan

Fußball hat eine große Anziehungskraft für viele Menschen. Dies gilt natürlich auch für Autoren, was besonders während eines großen Turniers wie der Fußball EM 2012 gilt. Daher wird vielerorts lieber gewettet statt gearbeitet,. Immer stärker breitet sich daher das Phänomen der Sportwetten aus. Fans setzen auf bestimmte Spielergebnisse und hoffen auf einen glücklichen Spielausgang.

Frankreich und Luxemburg senken die Mehrwertsteuer für eBooks

Frankreich und Luxemburg senken die Mehrwertsteuer für eBooks

Ab dem 1. Januar 2012 senken Frankreich und Luxemburg die Mehrwertsteuer für elektronische Bücher. Dies stellt ein klares Signal für die Gleichstellung von Print und eBook dar. In Frankreich wird dabei der Satz von 19,6 Prozent auf 7 Prozent und in Luxemburg von 15 Prozent auf 3 Prozent reduziert. Beide Anpassungen haben mittelfristig einen direkten Einfluss auf den deutschen Markt. Zumal auch in Deutschland die Forderungen nach einer Änderung des Mehrwertsteuersatzes für eBooks immer lauter werden.